* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* Themen
     Studieren in Polen

* Links
     Meine HomePage
     Universität Kassel
     WSHE Lodz






Studieren in Polen

Keine Motivation

Keine Ahnung was los ist mit mir aber ich bin zurzeit total unmotiviert. Komme einfach nicht aus den Startlöchern, ich muss mich irgendwie noch für die letzten paar Wochen motivieren. Muss noch lernen und an meinen Präsentationen arbeiten, schaffe aber irgendwie nichts außer paar Zeilen. Das muss sich ändern, aber ich kenne es ja auch so aus Kassel gegen Ende des Semesters ist es bei mir immer so!!!

Ansonsten war es gestern und heute ganz angenehm, ich habe mir die Zeit gut todgeschlagen und habe mich nicht all zu sehr gelangweilt. Gestern war ich nach der Uni einkaufen, da wir einiges zum füllen unseres Kühlschranks brauchten. Danach habe ich versucht an meiner Präsentation zu arbeiten aber das ging irgendwie nicht, habe grad mal drei Folien geschafft zu erstellen. Abends habe ich Kimmo vom Bahnhof abgeholt und danach haben wir gemütlich Bierchen getrunken und gequatscht. Danach sind wir wieder alle unsere eigenen Wege gegangen, hab noch mal versucht an der Präsentation zu arbeiten aber wieder Fehlanzeige. Muss mich irgendwie dazu aufraffen oder ich brauche mehr Zeitdruck, werde es morgen wieder versuchen. Nachdem ich aber die Arbeit an der Präsentation abgebrochen habe ein bisschen weitergebildet. Ich habe mir ein EBook zu Visio heruntergeladen und angefangen es zu lesen, da ich dieses Programm an der Arbeit benutze kann es nicht schaden tiefer in die Materie einzudringen. Also ist es keine reine Zeitverschwendung! Ab 23 Uhr hab ich weiter den zweiten Teil der Harry Potter Reihe gelesen, hätte nie gedacht, dass ein Kinderbuch so fesselnd sein kann. Habe den ersten Teil schon in Deutschland fertig gehabt und den zweiten Teil lese ich auch mit Interesse. Bin dann aber beim Lesen auf dem Sessel eingeschlafen und bin um ca. 1 Uhr zu mir gekommen.

Heute früh war ich ziemlich fertig, habe nicht besonders gut geschlafen. Bin einige Male wachgeworden und hatte Probleme wieder einzuschlafen. Um 11 Uhr bin ich zu Uni und der Psychologiekurs war wieder sehr informativ und interessant. Außerdem habe ich viel gelacht. Danach bin ich mit Lauri in die Manufaktura, um zu Shoppen. Der Winterschlussverkauf hat in Lodz angefangen und wir wollten mal schauen ob es was Feines gibt. Wir waren fast 3 Stunden unterwegs aber die Ausbeute war nicht groß! Ich habe mir nur ein Hemd gekauft und Lauri hat nichts gefunden. Es gibt einige Sachen, die ich mir gern kaufen würde aber meist nicht in meiner Größe oder nicht in meiner Preisklasse. Die meisten Sachen gibt es hier nur bis Größe L aber die fällt noch so klein aus. Habe einen richtig geilen Kapuzenpulli gesehen, aber zu klein genau so wie der Rest der Klamotten. Die Sachen, die mir gepasst haben waren sogar mit Rabatt noch zu teuer. Morgen geht’s noch in die Galleria und zur Piotrowska Straße und evtl. finde ich noch was Günstiges und Passendes. Und abends!? Naja was soll ich da groß gemacht haben? Habe nur gegammelt, gelesen und mich mit dem dummen Internet hier geärgert. Des Weiteren habe ich mir einen Reiseplan für meinen letzten Monat in Polen zurechtgelegt. Werde am 18.1 für Wochenende nach Poznan zu meinem Schatz fahren und die Stadt besichtigen, da ich letztens nicht dazu gekommen bin. Und das letzte Wochenende werde ich mit meinem Schatz in meiner Geburtsstadt Ziegenhals/Glucholazy verbringen. Das einzig blöde ist, dass die Verbindungen dorthin total beschissen sind aber das löse ich schon irgendwie.   

8.1.08 21:58


Wochenende mit Eltern und Freundin

Das Wochenende war richtig cool, meine Freundin hat mich besucht und meine Eltern haben auch reingeschaut. Es war eine schöne aber mal wieder kurze Zeit!!! Warum gehen die schönen bzw. eventreichen Tage immer so schnell rum und die langweiligen so langsam?

Ich habe am Samstag mit meiner Freundin schön ausgeschlafen und gefrühstückt. Danach haben wir bisschen gegammelt und auf meine Eltern gewartet, die dann so gegen 13 Uhr ankamen. Ich habe ihnen erstmal die Wohnung gezeigt und ihnen hat es hier gefallen. Anschließend sind wie in die Stadt und ich habe meinen Eltern bisschen die Piortkowska Straße gezeigt, es war aber so kalt und windig, dass wir nicht lange unterwegs waren. Sind aber noch dazu gekommen ein paar kleine Andenken an Lodz zu kaufen, obwohl der Laden schon zu hatte durften wir noch mal rein. Die Läden sind samstags halt nicht so lange offen. Auf dem Rückweg haben wir noch bisschen was zu Essen und Trinken eingekauft, als wir uns dann in der Wohnung wieder aufgewärmt haben gab es Essen. Wir haben gut was weggeputzt und unsere Kochkünste vom Vortag haben auch meinen Eltern geschmeckt. Danach haben wir gemütlich beisammen gesessen getrunken und gequatscht. Weiß gar nicht wann wir ins Bett sind aber die Zeit ist viel zu schnell verflogen.

Heute Morgen haben wir alle zusammen gefrühstückt und meine Eltern machten sich dann gegen 11 Uhr auf dem Heimweg nach Kassel. War schon bisschen traurig aber es ging nicht anders, Hauptsache sie haben mich hier in Lodz besucht!!! Ich habe dann mit meinem Schatz die restlichen paar Stunden genossen, um 14 Uhr musste mein Schatz abreisen und ich begleitete sie zum Bahnhof, ich machte mich ganz allein wieder auf den Heimweg. Bis zur Lauris Ankunft gegen 18 Uhr habe ich nichts Sinnvolles gemacht außer gammeln und lesen. Als Lauri dann ankam hat er mir von seinen Erlebnissen in Spanien erzählt und sich ständig darüber beschwert, dass die Heimfahrt so lange gedauert hat und dass er so viel Geld ausgegeben hat. Abends haben wir noch einen Film geschaut, der war richtig gut! Es ging um die russische Mafia in London, ich glaube in Deutschland heißt der Film „Tödliche Versprechen“.

Morgen geht dann wieder die Routine und der normale Alltag los, es ist ja nicht mehr lange, dass ich hier in Lodz bin! Muss mich langsam auf eine Klausur vorbereiten und ich muss noch zwei Präsentationen fertig stellen. Also wird es hoffentlich nicht so schwierig sein die Zeit rum zubekommen.

6.1.08 23:06


Zweiter Tag nach dem Urlaub

Wie ich schon gestern erwähnte kommt ein Zusammenfassung des gestrigen Tages und danach der heutige Tag.

Bin gestern erst um 12 Uhr in Lodz angekommen, eigentlich sollte ich um 9:30 Uhr ankommen. Aber ich hab ja immer so ein Glück, ich musste in Poznan umsteigen. Konnte aber nicht direkt umsteigen, da der Bus bei meiner Ankunft schon eine Stunde Verspätung hatte. Es war saukalt und ich habe weiter 1,5 Stunden dort rumgestanden. Als der Bus dann endlich kam und ich eingestiegen bin ging es sehr bescheiden weiter. Die beiden Busfahrer war noch nie zuvor in Polen und haben gar keinen Plan gehabt wo es lang geht. Es hat über 45 min. gedauert bis wir Poznan verlassen haben. Halt eine Stadtrundfahrt umsonst bekommen. Als ich dann endlich in Lodz angekommen bin wollte ich nur schlafen und beeilte mich nach Hause zu kommen. Als ich dann aber in der Wohnung angekommen bin habe ich anstatt zu schlafen die Wohnung sauber gemacht. Das hat einige Stunden in Anspruch genommen, aber es hat sich gelohnt. Man fühlt sich da gleich um einiges besser. Abends habe ich mit ein paar Studenten zu einem Bierchen getroffen, wäre dabei fast eingeschlafen. Bin dann schlußendlich um 00 Uhr ins Bett und ich habe wie ein kleines Baby durchgeschlafen bis heute früh.

War heute in der Uni und habe meine Vorlesungen besucht und ich habe mich gefreut wieder ein paar Leute, die ich bisschen vermisst hab zu sehen. Viele waren es aber nicht, da die Meisten immer noch in der Welt rumeiern. Nach der Uni habe ich meine Freundin am Bahnhof abgeholt, da sie das Wochenende bei mir verbringt. Es ist bloß sehr kalt draußen und da macht es keinen Spaß rumzueiern, wir machten uns auf direkten Weg nach Hause. Anschließend waren wir auf den Markt einkaufen, damit wir uns was zum Abendessen kochen können. Ich mag den Markt auf der anderen Straßenseite, es ist so günstig! Wir haben für alles knapp 50 PLN ausgegeben, in Deutschland hätten wir dafür nicht mal die Hälfte der Sachen bekommen. Danach machten wir uns dann gemeinsam ans Kochen, es dauerte insgesamt mehr als drei Stunden aber wir haben russisches Essen gemacht. Es gab Pilimeni und Vinigret, haben aber ein bisschen sehr viel davon gemacht^^ Naja so haben wir noch was für Morgen. Jetzt werden wir noch ein bisschen entspannen und die Zeit genießen.

Freue mich schon auf Morgen, da meine Eltern mich besuchen kommen. Sie sind zur Zeit auch in Polen und da sie noch nie in Lodz waren habe ich sie eingeladen mich zu besuchen. Wird bestimmt lustig und ganz  schön!!!!!!!!!!!

4.1.08 20:18


Zurück in Lodz

Servus,

bin wierder nach meinem Urlaub in Kassel zurück in Lodz. Bin aber gerade zu müde zum schreiben, werde es morgen nachholen!!! Nur so am Rande möchte ich erwähnen, dass es hier um einiges kälter ist als in Kassel. Während des Tages war es -7 Grad und jetzt bzw. in der Nacht sind es -11 Grad. Bis Morgen  dann. 

3.1.08 23:49


Zu faul zum schreiben!!!

Bin in den letzten Tagen echt sehr faul geworden! Habe zu gar nichts mehr Lust und warte immer nur, dass die Minuten, Stunden und Tage vorbei gehen. Es sind jetzt noch zwei Tage bis ich Heim fahre, denke an nichts anderes mehr. Habe auch keine Uni und ich hänge nur rum, lese oder zocke so kann ich mir wenigstens bisschen die Zeit vertreiben.

Es war auch nichts los die Tage, absolut nichts, deshalb schreibe ich auch nicht mehr täglich, dazu fehlt mir die Energie. Und außerdem spinnt unser Internet in den letzten Tagen und wir fliegen ständig aus dem Internet, was soll man machen wenn es langweilig ist und man hat kein Internet? Lauri fährt morgen, Kimmo am Freitag und die restlichen Studenten sind schon weg, also nichts mehr was mit unternehmen.

Werd mich am Freitag nochmal kurz melden und bisschen was schreiben und dann ist erstmal Pause bis Anfang Januar!! 

19.12.07 20:28


Vorerst letztes Wochenende in Lodz

Man war das ein Wochenende!! Es gab Höhen und Tiefen, was ich damit meine werdet ihr noch hören. Es war im Großen und Ganzen ein gutes Wochenende und vorerst auch das letzte, das ist auch besser so will heim und dazu muss ich noch 5 Tage warten.

Der Freitag ging sehr früh los ich bin um 7 Uhr aufgestanden, um zu Duschen und keinen Stress am morgen zu haben. Ich habe mich erstmal mit meiner HRM Lehrerin getroffen, diesmal war es um 9 Uhr, da sie mittags keine Zeit hatte. Ich habe mit ihr über meine Abschlusspräsentation gesprochen und ihr dargelegt was ich vorhabe zu erarbeiten. Sie war von meiner Zusammenarbeit mit E.ON und der Idee sehr zu frieden, ich muss mich dann jetzt an die Arbeit machen. Ansonsten war die Uni nicht besonders Spannend, war relativ langweilig und ich war die meiste Zeit mit meinen Gedanken woanders. Nach der Uni bin ich noch bisschen einkaufen gegangen und habe sogar was gefunden. Als ich dann gegen 16 Uhr zu Hause war habe ich eigentlich nur vor dem Rechner gesessen. Um 19 Uhr sind die Finnen und ich los, um ein letztes Mal die Nacht zum Tage zu machen. Unsere erste Station war das Lizard King, wo wir auch ein paar der anderen Studenten getroffen haben. Nach ein paar Bierchen ging es in ein griechisches Lokal, es war eigentlich geplant, dass wir alle zusammen zu Abend essen. Aber das Lokal war rappelvoll und nicht jeder hat einen Platz bekommen, wir sind dann in die Manufaktura um bisschen Billard zu spielen. Danach ging es in den Club „Soda“, die beiden Finnen haben von dem Club immer geschwärmt aber an dem Abend war da nichts los. Ich bekam dann einen Anruf, dass die anderen Studenten fertig mit Essen sind und auf dem Weg in den Club „Heaven“ sind. Habe schon einiges von der Disco gehört war aber noch nie da. Eigentlich kann man den Club mit dem A7 in Kassel vergleichen, bloß um einiges größer und schöner aber eines haben solche Discos immer und zwar die vielen Proleten. Wir machten dort Party bis um 6 Uhr morgens, unser feiern hat ein abruptes Ende genommen als eine unserer Studentinnen zusammengebrochen ist, da sie zu viel getrunken hat. Alle machten sich auf den Heimweg als wir aber zu Hause angekommen sind haben wir noch bis 8 Uhr geredet.
Obwohl ich samstags nur 6 Stunden geschlafen war ich recht fit und hatte nicht so einen bösen Hänger wie die anderen Beiden. Aber ich habe den ganzen Tag nichts gemacht dazu war ich doch wohl zu Platt. Habe zwei Filme geschaut und ein Buch über Windows Vista angefangen zu lesen und bis jetzt hat sich das Lesen des Buchs gelohnt, da ich einige neue Sachen erfahren habe. Ich habe an dem Tag auch einige neue Programme ausprobiert, ich möchte meinen Laptop in Deutschland neu aufsetzten also ist jetzt die beste Gelegenheit rumzuprobieren. Abends habe ich dann angefangen meine Präsentation für HRM vorzubereiten, bis auf das Layout und die Einleitung habe ich noch nicht. Muss mich erstmal mit E.ON in Kassel zusammensetzten, denke das wird in den Ferien sein. Werde es morgen erfahren, da ich mit der verantwortlichen Person morgen telefonieren werde. War dann auch relativ früh im Bett, da ich gegen Abend sehr müde geworden bin und ich die fehlenden Stunden der letzten Nacht aufholen wollte.
Heute war der Sonntag wie jeder andere Sonntag hier in Lodz und auch in Kassel. Es war sehr langweilig aber wunderlicher Weise ist die Zeit sehr schnell vorbeigegangen. Bin erst um 13 Uhr wachgeworden und habe erstmal gekocht und bisschen aufgeräumt, sah hier nicht besonders gut aus. Gegen 15 Uhr machte ich mich ins Wohnheim, um meine Sachen abzuholen leider hat Sara vergessen, dass ich kommen und sie war nicht da und meine Fahrt dorthin war umsonst. Konnte so aber die Gelegenheit nutzen den Anderen Hallo zu sagen und bisschen zu quatschen. Als ich dann wieder in der Wohnung war habe ich nur gegammelt und nichts gemacht außer lesen, fernsehen und an meinem Betriebssystem rumgespielt. Habe auch versucht an meiner Präsentation zu arbeiten aber irgendwie war ich nicht motiviert und hatte keinen Elan, bis auf paar Zeilen ist nichts rumgekommen.

16.12.07 21:39


Bad Hangover

Neues gibt es nicht viel, ist alles beim alten. Zähle die Tage rückwärts, es sind nur noch 8 Tage dann sehe ich meine Familie und meine Freunde wieder.

Hatte heute bzw. habe immer noch einen Hänger von gestern, das Wichteln ist ausgeartet. Es wurde viel getrunken und ich hab auch keine Ahnung wann ich ins Bett gefallen bin, daher geht es mir nicht besonders gut. Habe ein Sweatshirt als Geschenk bekommen, sieht gar nicht mal schlecht aus! Und Lydia hat sich über mein Geschenk auch gefreut. Muss mal sehen, dass ich Bilder unseres Weihnachtsmanns bekomme, der sah richtig gut aus.

Die Uni war heute eine Qual und ich war nur körperlich anwesend aber den anderen Studenten ging es auch nicht anders. Habe heute dann auch erfahren, dass ich in Psychology of Management auch eine Eins bekomme. Das wäre bis jetzt meine zweite Eins, vielleicht werden es noch mehr mal sehen. Und gestern habe ich meine Präsentation in Strategic Management gehalten und der Lehrer war begeistert und hat mir gesagt, dass sie sehr gut war. Er wird sich aber nochmal bei mir melden und wir klären alles ab, sieht aber auch stark nach einer Eins aus^^ Sollte mein ganzes Studium hier in Lodz machen, wäre ein guter Durchschnitt.

Mehr will ich auch nicht schreiben, muss schlafen und mich ausruhen. Bin einfach zu müde werde das ganze Wochenende schlafen.

13.12.07 23:09


 [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung